Was ist der Zukunftstag?
Niedersachsen hat 2006 als erstes Bundesland den “Zukunftstag für Mädchen und Jungen eingeführt, der es ihnen ermöglichen soll, Einblicke in verschiedene Berufe zu erhalten. Ziel ist es, die Zukunftsaussichten für Kinder und Jugendliche zu verbessern. Mädchen und Jungen sollen dazu angeregt werden, die traditionell unterschiedlichen Berufswelterfahrungen zu überprüfen und mit ihrer Lebenslaufplanung zu verbinden.
Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 7 nehmen verpflichtend am Zukunftstag teil. Sie suchen sich für diesen Tag einen Betrieb, in den sie hineinschauen können. Aus organisatorischen Gründen kann es sinnvoll sein, dass die Kinder „einfach“ ihre Eltern an diesem Tage im Beruf begleiten.
Die Teilnahme am Zukunftstag muss durch die Firma bzw. Institution bestätigt werden. Das Formular dafür ist bei der Klassenlehrkraft erhältlich und auch hier als Download: Formular für Mädchen / Formular für Jungen.
Die Teilnahme am Zukunftstag in Niedersachsen gilt als Schulveranstaltung im Rahmen der Berufsorientierung. Die Schülerinnen und Schüler sind gesetzlich unfallversichert.