Was haben wohlschmeckender Honig, eineiige Zwillinge, der Klimawandel und die Suche nach einem Impfstoff für das Coronavirus gemeinsam? Alle diese Erscheinungen und Vorgänge sind biologischer Natur. Stets sind Lebewesen im Spiel.

 

Das Fach Biologie ist im Großen und Ganzen die „Wissenschaft vom Leben“. Es geht vor allem darum, die Vielfalt der Lebewesen kennenzulernen und ihr Zusammenwirken zu verstehen.

 

Im Laufe der Schuljahre lernen die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Lengerich nicht nur die einzelnen Teilbereiche der Biologie, sondern auch unterschiedlichste fachspezifische Arbeitsweisen kennen. Es wird seziert, mikroskopiert, beobachtet, gesammelt und bestimmt.

 

Für großes Interesse sorgen vor allem die praktischen und handlungsorientierten Phasen des Biologieunterrichts. Dazu zählen neben Experimenten, der Herstellung von Modellen oder dem Mikroskopieren auch das Sezieren von Lebewesen bzw. Organen (siehe Fotos – alle aus dem Schuljahr 2020/21).

 

Das Fach Biologie wird aktuell in den Klassen 5, 6, 9HS und 10RS/HS doppelstündig und in den übrigen Jahrgängen einstündig unterrichtet. In einigen Jahrgängen gibt es zusätzlich die Chance einen WPK Biologie zu wählen.

 

 

 

Unsere LehrerInnen:
Frau Pielken
Frau Riepenhausen
Frau Freese
Frau Körbe
Frau Hüer
Frau Brümmer
Herr Brich
Wir sezieren ein Schweineauge (Jg. 7)

Wir sezieren ein Schweineherz (Jg. 8)

Wir sezieren eine Forelle (Jg. 6)